20 Mai 2022

Liga-Revival der M4

Oberliga-Start in Hagen mit Platz 6 erfolgreich

Liga-Revival der M4

Am 15.05.2022 war es endlich wieder so weit: Nach einer Durstrecke von zwei Jahren startete wieder die Ligasaison des NRWTV. Nachdem die W1-Damen in der NRW-Liga in Gladbeck schon vor Wochenfrist den ersten Post-Corona-Ligawettkampf beim TriFinish Münster einläuten durften, war jetzt die Oberliga an der Reihe. 

08 Mai 2022

Saison erfolgreich gestartet

Saison erfolgreich gestartet

Endlich wieder Triathlon-Wettkämpfe wie früher. Aber nach langer Wettkampf-Pause fehlt an einigen Stellen vielleicht auch die Routine und die Aufregung war umso größer. Und noch dazu erwartete die Damen ein bis dahin unbekanntes Format; ein Teamsprint. Die Zeit eine gemeinsame Renntaktik zu erarbeiten, geschweigedenn gemeinsam zu üben beschränkte sich auf ein zehn-minütiges Gespräch vor der Wechselzone. Vor allem beim Schwimmen waren die Möglichkeiten der vier Starterinnen doch sehr unterschiedlich. Schließlich wurde vereinbart, dass Insa als schnelle Schwimmerin vorne die Gruppe ziehen sollte und Kathi von hinten anschiebt. Während Insa und Kathi die Schwimmstrecke so recht entspannt (und teilweise Rücken schwimmend) absolvierten, freuten sich Kathrin und Joey über Wasserschatten und den ein oder anderen Anschubser von hinten.

 

04 Mai 2022

Es hägert wieder…16. Hägerman Vereinsmeisterschaft beendet Wettkampfdurststrecke

Linda Schücker und Luca Heerdt heißen die Vereinsmeister 2022

Linda Schücker und Luca Heerdt heißen die Vereinsmeister 2022

Die Favoriten wurden ihrer Rolle gerecht, machten es aber trotzdem auf ihre Weise spannend.

Auch wenn die Maisonne bei 10 Grad nicht lachte, waren schon vor dem Start die gelöste Stimmung, die vielen lebhaften Gespräche und vor allem die vielen freiwilligen Streckenposten und Fotografen auffällig. Endlich wieder zahlreiche TriFis bei einem Wettkampf zusammen am Start. Es gab reichlich Gesprächsstoff.

Die Sieger 2019, Matthias und Lisa, konnten 3 Jahre ihre Meisterpokale behalten, traten aber beide nicht an, um 2022 ihre Titel zu verteidigen.

Linda fuhr, vom Fachpublikum erwartet, mit neuem Radrekord von der zweitbesten Schwimmzeit ganz nach vorne und lieferte auch eine sehr gute Laufzeit ab und steuerte zu ihrer reichen Trophäensammlung nun auch den Titel „Hägerwoman 2022“ bei. Dabei war sie nur ganze 26 sek. langsamer unterwegs als die Streckenrekordhalterin Teresa Pöpping 2016.

Schwimmspezialistin Katharina Thoma, führend nach dem Schwimmen, verbesserte sich bei ihrem zweiten Start und diesmal eigenem Rennrad in den beiden folgenden Disziplinen um fast 5 min. Das ist eine ganze Welt für einem Sprint-Cross-Triathlon. Das Training hat also angeschlagen. Damit war der zweite Platz gesichert. Auch Kathrin Dette zeigte sich im Laufen trotz Lauf-Trainingsrückstand stabil, legte aber insb. beim Radfahren deutlich zu und komplettierte das Podium mit PB.

Bei den Jungs waren die Vorzeichen etwas anders gestrickt. Als einziger Bundesligastarter war Luca Heerdt natürlich als Sieganwärter in den Büchern, der aber bei den guten (da zahmen) Windbedingungen auf den Streckenrekord schielen durfte. Das Rennen gestaltete er komplett von vorne und drehte, obwohl von Gegnern unbedrängt, beim Laufen so richtig auf. Laufrekord und Streckenrekord holte er sich damit von seinem ehem. Ligakollegen Daniel Mehring. Der Kampf dahinter um Platz zwei der beiden Tims war ebenfalls spannend. Zehrte Tim Sievers anfangs von seinem deutlichen Schwimmvorsprung von gut 3 min, kam Tim Lammers schon auf dem Rad bedrohlich nahe. Der weiche Waldboden in der berüchtigten Kompression beendete jedoch jäh die Aufholjagd. "Umgeknickt" hieß die Diagnose und eine Fortsetzung der Verfolgung war nicht mehr möglich. So sicherte sich Tim Sievers auch ohne Druck von hinten mit einer hervorragenden 21er Lauf-Zeit souverän den zweiten Platz und empfahl sich für höhere Liga-Aufgaben beim Stadtrivalen. Den dritten Podiumsplatz erarbeitete sich Johann Hensel. Er machte im Bike-Split zwei Positionen gut und baute auf der Laufstrecke seinen Vorsprung auf Julian und Thomas weiter aus, die nach langem gegenseitigem Abtasten auf der Wald-Achterbahn zeitgleich als 4. das Ziel erreichten.

Alle Zeiten und weiteren Ergebnisse hier:

16_tri_haegerman_mai_2022_result

bestenliste_triathlon_haegerman_2022

 

 

 

 

25 April 2022

Wechseltraining am Samstag, den 30. April 2022

Am Samstag vor dem Saisonopening bieten wir um 12:30 auf dem Parkplatz bei WEICON ein Wechseltraining an. Neben einigen Übungen zur Radbeherrschung widmen wir uns insbesondere den Vorgängen bei den beiden Wechseln. Es geht vorrangig um die dazu nötigen Fertigkeiten. 

Bringt bitte nicht nur eurer Rad mit, sondern auch ein paar Laufschuhe und wenn möglich ein Startnummernband, ein paar Gummiringe, eine Bademütze und eine Schwimmbrille. 

Wir wenden uns mit diesem Angebot sowohl an Anfänger wie auch an Fortgeschrittene, die einfach mal wieder das Schieben des Rades, wie auch das schnelle Aufspringen und Absteigen üben wollen. Das Ganze ist kein Koppeltraining.