Da ist das Ding – M5 gewinnt die Landesliga Nord

Am Sonntag ging es für die M5 als Tabellenführer  der Landesliga Nord zum letzten Rennen der Saison nach Rheine. Die Kaderplanung gestaltete sich diesmal mal leider ein wenig schwierig, so dass erst wenige Tage vorher drei Starter und eine Starterin  bereitstanden. Zu den Routiniers Tobias Heide und Lothar Bitz, der seine Wettkampfpause nach dem Ironman Frankfurt nun beendet hat, gaben zum einen Barbara Riesmeier  nach längerer Abwesenheit vom Ligabetrieb und Rolf Sudmann nach überstandenem Schlüsselbeinbruch ihr Comeback in der Liga.

 

Auftaktsieg in der Landesliga

M5 läuft der Konkurrenz in Gütersloh davon

Auftaktsieg in der Landesliga

Die erste Station für die Landesliga-Mannschaft von WEICON Tri Finish Münster stellte die Olympische Kurzdistanz in ostwestfälischen Kreishauptstadt dar. In der Besetzung

  • Matthias Arnold
  • Lothar Bitz
  • Thomas Sievers
  • Phillipp Wolfert

 reiste das Team am sehr frühen Sonntag Morgen (Lothar: "Bei meiner letzten Langdistanz durfte ich später aufstehen ....") an, um pünktlich um 08:30 den ersten Wettkampf des Tages im Gütersloher Nordbad zu eröffnen. Das Wetter war im übrigen fantastisch und sollte es auch bleiben. Einen fantastischen Tag erwischte auch die M5, wie wir noch sehen werden.

Mannschaften werden für 2019 neu aufgestellt

Das Jahr 2019 bringt hinsichtlich des Ligabetriebes ein paar Neuerungen mit sich.

Nach der Saison 2018 gingen die Mannschaftsbetreuer, gemeinsam mit dem Vorstand, in die Zäsur und haben beschlossen den Ligabetrieb neu zu sortieren.

So wurde beschlossen das die 1. Damenmannschaft zukünftig nicht mehr in der 2. Bundesliga an den Start gehen wird. Anhaltende Besetzungsprobleme der vergangenen Jahre haben zu dem Entschluss geführt, wieder mehr auf Breitensport und somit heimische Athletinnen zu setzen.

Da vom NRW TV nun noch eine weitere Liga gegründet wurde, bedeutet dies das die W1 zukünftig in der Regionalliga und die W2 in der Oberliga an den Start gehen wird. Somit bleibt es bei zwei Damenteams.

Bei den Herrenteams führte der gleiche Grund zu der ersatzlosen Abmeldung der Oberliga Mannschaft M4. Hier konnte der letzte Wettkampf im Jahr 2018 sogar gar nicht mehr bestritten werden. Durch die Abmeldung soll die Besetzung der verbleibenden Teams sicher gestellt werden.

Dadurch ergeben sich Änderungen der Mannschaftsbezeichnungen. Aus der Verbandsliga- Mannschaft, bisher M5, wird die neue M4. Sie startet natürlich weiterhin in der Verbandsliga.

Aus der Landesliga- Mannschaft, bisher M6, wird demnach die neue M5. Auch hier bleibt es bei der Landesliga.

So sind wir auch 2019 noch mit 8 (!!!) Mannschaften im Liga- Alltag vertreten.

Pleiten, Pech und Pannen

Sassenberg bot kein gutes Pflaster für das Verbandsligateam

Pleiten, Pech und Pannen

In Sassenberg stand ein weiterer Start in der Verbandsliga auf dem Programm.

Es begann , leider wieder einmal, mit zwei kurzfristigen Absagen. Da die Meldung an den Verband bereits raus war, konnte lediglich vor Ort noch umgemeldet werden. Also galt es frühzeitig in Sassenberg zu sein.

Gesagt, getan. Vor Ort stellte ich dann heraus das ein Starter lediglich im Besitz eines Einmalchips zur Zeitmessung ist und noch ein Leihchip beim Veranstalter organisiert werden musste. Dennoch waren wir im Zeitplan. Jedoch fehlte uns bis 30 Minuten vor dem Start unser vierter Starter. Felix hatte sich aber lediglich in der Anfahrtszeit verkalkuliert und war dann aber rechtzeitig vor Ort.

 

  • WEICON

  • zfs
  • Leeze

Anschrift

  • Tri Finish Münster e.V.
    Wilhelmstraße 60
    48149 Münster

Kontakt

Folge TriFinish

   

Rechtliches

Impressum
Datenschutz