• preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview

Da ist das Ding – M5 gewinnt die Landesliga Nord

Am Sonntag ging es für die M5 als Tabellenführer  der Landesliga Nord zum letzten Rennen der Saison nach Rheine. Die Kaderplanung gestaltete sich diesmal mal leider ein wenig schwierig, so dass erst wenige Tage vorher drei Starter und eine Starterin  bereitstanden. Zu den Routiniers Tobias Heide und Lothar Bitz, der seine Wettkampfpause nach dem Ironman Frankfurt nun beendet hat, gaben zum einen Barbara Riesmeier  nach längerer Abwesenheit vom Ligabetrieb und Rolf Sudmann nach überstandenem Schlüsselbeinbruch ihr Comeback in der Liga.

 

Damen-Regionalliga gewinnt in Sassenberg und Rheine

Damen-Regionalliga gewinnt in Sassenberg und Rheine

Zwei Sonntage, zwei Triathlons und zwei Siege für die Damen-Mannschaft:

Die Erfolgsserie der Regionalliga geht weiter. An den vergangenen zwei Sonntagen konnte in Sassenberg und Rheine jeweils der Tagessieg geholt werden. In Sassenberg gingen Insa, Kristin und Svenja an den Start. Insa und Kristin führten gemeinsam das Schwimmfeld an. Wobei Insa dieses besonders dominierte und mit 1:30 Vorsprung vor der zweiten den warmen Sassenberger See verließ, aber auch Kristin hatte noch einmal 1:40 vor der Drittplatzierten.

Vierter Start der M3 in Sassenberg

Vierter Start der M3 in Sassenberg

Der Sassenberger Feldmarktriathlon war am vergangenen Sonntag Austragungsort des vierten Regionalligawettkampfes der M3 von Weicon Tri Finish Münster. Zur Halbzeit der Saison in Steinbeck schaffte die Mannschaft um Teambetreuer Stefan Günnigmann den Sprung in die Top 10 und platzierte sich somit auf Platz 10 eher am Ende eines sehr dichten Mittelfeldes. Die Motivation für die letzten beiden Wettkämpfe in Sassenberg und das Ligafinale in Xanten war also klar: Der zehnte Platz sollte mindestens verteidigt, je weiter nach vorne umso besser.

Ultraschwimmen 2019

Ultraschwimmen 2019

Nach zwei Jahren Pause findet in diesem Jahr wieder das beliebte Ultraschwimmen in Münster's Hafen statt.

Am Sonntag, den 15. September 2019 ist es so weit. Einfach mal nur Schwimmen. Wir bieten 1 km, 4 km und 8 km an. Und wer mit Flossen schwimmen möchte, kann dies auf einer 2 km Strecke tun.

Weitere Informationen und die Anmeldung findet ihr unter www.ultraschwimmen.de

Wir freuen uns auf Euch.

Diese Veranstaltung wird gefördert von der Sparkasse Münsterland-Ost. Herzlichen Dank!

37. Saerbecker Triathlon

37. Saerbecker Triathlon

Die Landesliga-Nord (Start der M5, 2.) und die Oberliga der Frauen (Start der W2, 12.) sind beim 37. Saerbecker Triathlon zu Gast. Die Günnigmänner siegen auf der freien olympischen Distanz.

Hitzeschlacht in Grimma

Hitzeschlacht in Grimma

Münsteraner werden im Zweitligarennen ordentlich gegrillt

Nach dem erfolgreichen Wochenende in Eutin ging es für die Athleten der zweiten TriFinish Mannschaft zum vierten und vorletzten Rennen der zweiten Triathlon Bundesliga nach Grimma. Mit Blick auf das Thermometer war klar, dass nicht nur die knappen Duelle in der Liga für ein „heißes“ Rennen sorgen würden.

 

10. Mittsommernachtseinzelzeitfahren

Bei besten Bedingungen purzelten die persönlichen Rekorde und jawollo, auch der Damen-Rekord !

10. Mittsommernachtseinzelzeitfahren

Nochmals 26 Sekunden schneller als im letzten Jahr war Vorjahreszweiter Patrick Altefrohne. Mit 46,59 km/h setzte er sich bei der Jubiläumsveranstaltung mit deutlichem Abstand die Zeitfahrkrone auf. Die flache Hochgeschwindigkeitspiste bot diesmal wegen der 30° Lufttemperatur einen besonders niedrigen Windwiderstand. Ob dies ein zusätzlicher Grund für die zahlreichen persönlichen Bestzeiten war ?

Starker Auftritt der M4 in Steinbeck

Tagessieg für Tri Finish

Starker Auftritt der M4 in Steinbeck

Die Fahrt nach Steinbeck hat sich für die M4 gelohnt.

Beim zweiten Wettkampf der Verbandsliga Nord konnte das Team von Holger Falk den Tagessieg erringen.

 

v.l.n.r. Jan-Philipp Wies, Julian Donnermeyer, Matthias Arnold, André Riesmeier

Dritter Start der M3 in Steinbeck

Dritter Start der M3 in Steinbeck

Die dritte Station der Regionalligasaison führte die dritte Mannschaft von Weicon Tri Finish Münster in den Teutoburger Wald zum Steinbecker Triathlon. Auf der etwas zu lang geratenen olympischen Distanz (knapp 1600m Schwimmen, 43km Rad und ca. 10,5 km Laufen) galt es die Top10 anzugreifen und somit die gute Ausgangssituation nach den Wettkämpfen von Hagen und Bonn weiter auszubauen. Für alle Starter gleichermaßen erschwerend kam das hochsommerliche Wetter hinzu, das insbesondere den Lauf am Kanal weitestgehend in der Sonne zu einer besonderen Herausforderung werden ließ.

Masterstart in Bonn

Masterstart in Bonn

Die Masterliga des NRWTV hat schon seit vielen Jahren das Glück, den ersten Ligastart in Bonn absolvieren zu dürfen. Denn der Bonntriathlon, der in diesem Jahr bereits zum 29. Mal ausgetragen wird, ist einfach ein besonderer Triathlon.

Zweiter Start der M3 in Bonn

Zweiter Start der M3 in Bonn

Die 29. Austragung des SWB Energie und Wasser Triathlons Bonn war am vergangenen Sonntag der zweite Wettkampf der diesjährigen Regionalligasaison der M3 von Weicon Tri Finish Münster.

Wasserstadt-Triathlon Limmer

Wasserstadt-Triathlon Limmer

Genau wie den Ligamannschaften machte den Startern in Hannover-Limmer am Sonntag die Temperatur bei einem der ersten Hitzerennen des Jahres zu schaffen. Aber den Bedingungen müssen sich ja bekanntlich alle Starter stellen, sodass dennoch gute Ergebnisse herausgekommen sind. 

Weiteres Podium für die W1 in Harsewinkel

Weiteres Podium für die W1 in Harsewinkel

Nicht selten fällt das erste richtig heiße Wochenende des Jahres auf das Triathlon-Wochenende in Harsewinkel.

Dieses Mal machten sich neben der Landesliga-Herrenmannschaft  auch die Damen-Oberliga- und Regionalligamannschaft auf den Weg nach Ostwestfalen.

 

  • WEICON

  • zfs
  • fuji
  • Leeze

Anschrift

  • Tri Finish Münster e.V.
    Wilhelmstraße 60
    48149 Münster

Kontakt

Folge TriFinish

Triathlon Bundesliga

logo bl weiss