Radtraining

30.06.22 18:00 -20:00

Schwimmen Donnerstag Coburg

30.06.22 20:00 -21:30

Schwimmen Roxel früh

01.07.22 16:00 -17:30

Schwimmen Roxel spät

01.07.22 17:30 -19:00

Aktuelles

Die Finals in Berlin

Die Ergebnisse von WEICON Tri Finish Münster bei den Finals in Berlin werden diesmal sicherlich nicht so in Erinnerung bleiben. Nach einem für alle eher durchwachsenen schwimmen waren die guten Radgruppen bereits weg, so dass auch gute Laufleistungen nur zum 12. Platz, leider nur eine Platzziffer hinter Witten reichte. Bester im Team war diesmal der Brite Niall Caley auf Platz 37, gefolgt vom Franzosen Sébastien Pascal auf 45, dem Schweden Per Wangel auf 52, Yannic Stollenwerk 56 und dem Newcomer Maximilian Krüger auf 66. kommen wir also zu den Geschichten. 

Weiterlesen


Mixed Team Relay am Olympiapark

Am Ende wurde es nach vielen Positionswechseln Platz 11 bei der Deutschen Meisterschaft im Mixed Team Relay. Bei herrlichem schon fast zu warmen Wetter startete Yannic Stollenwerk pünktlich um 15 Uhr mit einem Sprung ins Olympiabad, um nach 250 m als 12. aus dem Becken zu klettern. Auf den folgenden 5,25 km Radfahren und 1,75 km laufen vor dem Olympiastadion kam er dann als Fünfter wieder ins Bad um Kathi Thoma ins Becken zu schicken. Mit der  Schwimmmeisterschaft, die nur von Laura Lindemann um 2 Sekunden unterboten wurde, festigte sie ihre Position, musste aber bei Radfahren und Laufen dann doch ein paar Starterinnen vorbeiziehen lassen. Maximilian Krüger, der ebenfalls für seine Schwimmstärke bekannt ist, und sogar schneller schwamm als Justus Nieschlag, kämpfte unser Team dann wieder auf Platz 9. als vierte gab dann Insa Rechter noch einmal alles und nach einem Rennen, bei dem einige Teams immer wieder dicht beieinander lagen, finishten wir dann sehr zufrieden auf Platz 11.