• preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview

13. Hägerman wieder mit Überraschungen

geschrieben von Joachim Peyker am 02. Mai 2017

2 DNFs - 4 PBs - wenig Wetter

13. Hägerman wieder mit Überraschungen

Der Hägerman 2017 war für viele Tri Finisher wie so oft ein Gradmesser für die Frühjahrsform.

Gleichzeitig  konnten junge Eigengewächse eine Empfehlung für den Einsatz in höheren Ligen rechtfertigen. Dies gelang Geburtstagskind Lisa Ellmers besonders eindrucksvoll. Ohnehin schon für den W1-Einsatz in der 2. Bundesliga 2017 vorgesehen, konnte sie ihre Rad- und Laufleistung trotz Auslandsaufenthalt deutlich steigern und gewann das "Ding im Wald" mit der drittschnellsten je gemessenen Zeit. Anne Hassenjürgen, die beim Schwimmen den Streckenrekord einstellte, lieferte ihr dabei einen harten Kampf und musste sich nur knapp um eine Minute geschlagen geben. Sie machte relativ zu 2016 besonders beim Radfahren einen enormen Sprung und ist ebenso bereit für die W1. Steffi Michels komplettierte das Podium mit Laufbestzeit.

Bei den Jungs gab es leider erstmalig gleich zwei DNFs. Kettenriss bei Thomas Sievers und fehlende Streckenkenntnis bei Andreas Jüdiges sorgten dafür, dass zwei Hochkaräter auf dem Rad nicht in das Rennen eingreifen konnten. Hier siegte in Abwesenheit des Titelverteidigers und Rekordhalters Daniel Mehring (T-Lager) der Dauersieger der Vorjahre Stefan Günnigmann souverän mit Bestzeit in allen Disziplinen. Johann Hensel als erster Verfolger machte es Lisa nach und verbesserte sich ebenfalls in zwei von drei Disziplinen. Ein Radsplit von unter 35 min bedeutet endgültig, dass auch er sich nun als Radmonster bezeichnen lassen muss. Julian Donnermeyer auf dem Bronzerang machte den relativ größten Sprung und präsentierte sich gegenüber 2015 um volle 2 min verbessert.

Auch die weiteren Ergebnisse sollten nicht unbeachtet bleiben. Was in der Reihenfolge die Herren Wolle, Michael und Martin in ihren "Altersklassen" an Zeiten abliefern, ist enorm, bzgl. des Radsplits von Wolle geradezu beängstigend.

Ergebnisse: http://trifinish.eu/events/haegerman

Kommentare (1)

  • Wolfgang Verhoeven

    Wolfgang Verhoeven

    02 Mai 2017 um 17:01 |
    War wieder gelungen! Sowohl mit Sicht auf die "Jungen Wilden" als auch dein Text Jopey!

    antworten

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

  • WEICON

  • zfs
  • fuji

  • preview
  • Leeze

Anschrift

  • Tri Finish Münster e.V.
    Wilhelmstraße 60
    48149 Münster

Kontakt

Folge TriFinish

Triathlon Bundesliga

logo bl weiss