Unterwegs mit den Besten

Bericht zur Bundesligasparte des Tri Finish

Unterwegs mit den Besten

In der neuen Ausgabe des Magazins Heimspiel findet ihr einen interessanten Bericht zur unserer Bundesligasparte. Schaut doch mal rein wenn ihr sie in die Finger bekommt. Die aktuelle Ausgabe gibt es noch beim Zeitschriftenhändler am Bahnhof Münster. Später folgt dann auch hier der Artikel.

Ende gut – alles gut!

Saisonfinale 2. Bundesliga Nord

Ende gut – alles gut!

So lautete das ein­deutige Fazit der beiden Team­leiter Tim Habel und Michael Günnig­mann auf der Rück­fahrt vom Saison­finale der 2. Bundes­liga in Han­nover. Vor rund 4 Monaten sind wir mit dem Ziel TOP10 (Herren) und TOP8 (Damen) in die Saison 2016 gestartet. Am Ende erzielten die Damen einen unfassbar starken 4. Platz und stellten damit das Über­raschungs­team der Saison 2016, die Herren erreichten mit Platz 10 eine form­voll­endete Punkt­landung.

Was ein Tag…

Was ein Tag…

Aufstehen mitten in der Nacht, um 4.30 Uhr Eintreffen der ersten Helfer am Hafen, Münsters Partyvolk macht sich so langsam auf dem Heimweg, 2km Teppiche und 10km Klebeband verlegen, Sportler in der Wechselzone begrüßen, spannende Rennen über die Olympische Distanz, die Staffel und über die Volksdistanz beobachten, zwischendurch nen Schnack am Helferzelt und dann ist es soweit: Mit den Bundesligarennen steht der heimliche Höhepunkt des Sonntags kurz bevor!

Nächster Halt des TriFinish Express in der 2. Bundesliga: Grimma

Nächster Halt des TriFinish Express in der 2. Bundesliga: Grimma

An vergangenen Wochenende fand – das mittlerweile traditionelle – Rennen mit Biathlon-Charakter statt. Einem Bike-and-Run Prolog am Morgen folgte zur Mittagszeit eine klassische Sprint­dis­tanz, in die mit den Rück­stän­den des Auf­takt­wett­be­werbes über 12k Rad und 3,7k Laufen gegangen wurde.

2. Bundesliga in Eutin: Hoppla – Platz 3!

2. Bundesliga in Eutin: Hoppla – Platz 3!

Schöne Überraschung beim zweiten Rennen der 2. Bundesliga in Eutin. Das Damenteam stürmt das Podium und feiert Platz 3 in der Teamwertung. Derweil mischt unser Lieblings-Alpen­länder Sebastian Czerny das Herren­rennen ordentlich auf und rennt auf Platz 4 der Einzel­wertung. Für das Team reicht es aber leider nur zu Platz 13. Noch vier Wochen bis zum Heim­spiel am Hafen!

Gerade noch einmal gut gegangen – Saisonabschluss der M2 in der 2. Bundesliga beim Wettkampf in Grimma

Gerade noch einmal gut gegangen – Saisonabschluss der M2 in der 2. Bundesliga beim Wettkampf in Grimma

Beim letzten Wettkampf der Saison der 2. Bundesliga galt es für die M2 noch einmal alle möglichen Kräfte zu mobilisieren. Nach der bisher verkorksten Saison, verursacht durch viele verletzungsbedingte Ausfälle, musste noch einmal eine geschlossene Mannschaftsleistung her um den Abstieg zu verhindern. Glücklicherweise hatten sich die Vorzeichen nach dem überraschenden 5. Platz beim Wettkampf in Carolinensiel in der Vorwoche deutlich verbessert. Trotzdem war die Ausgangslage nicht ohne, da nur Platz 15 und damit der erste Nichtabstiegsplatz belegt wurde. Drumherum ging es sehr eng zu, da praktisch noch 5 Teams absteigen konnten. Zwischen Platz 12 und Platz 16 lagen gerade einmal 4 Punkte.

DTU-Leistungstest in Saarbrücken

Unsere Athleten erfolgreich

DTU-Leistungstest in Saarbrücken

Letzten Samstag fand in Saarbrücken ein Leistungstest der Deutschen Triathlon Union statt. Vom Mondi Team Tri Finish Münster gingen Johanna Rellensmann, Luca Heerdt und Kay Schweppe an den Start.

Frühlingsgrüße aus den Niederlanden

Mit einer neuen Bestzeit über 10 km meldet sich Marco Akershoek von unserer "Außenstelle" in den Niederlanden.

In Schoorl erzielte er trotz windiger Bedingungen die Topzeit von 33:09 min.

Wir freuen uns darauf ihn dieses Jahr wieder im Bundesligazirkus für das Team Mondi Tri Finish Münster an der Startlinie sehen zu können.

 

Saisonfinale in Grimma

Saisonfinale in Grimma

Der Abschluss der diesjährigen Zweitligasaison führte das Team von Mondi Tri Finish Münster in das entfernte Grimma. Da die bisherige Saison bereits sehr erfolgreich verlief (drei mal Podium bei vier Wettkämpfen), waren die Erwartungen durchaus hoch gesteckt. Einerseits sollte der erkämpfte dritte Tabellenplatz verteidigt, zum anderen wurde erneut das Podium anvisiert. Aus diesem Grund setzte Teamkoordinator Ulf Nosthoff mit Max Ludwig, Julian Fritzenschaft, Sascha Schücker, Stefan Günnigmann und Christoph Busche auf bewährte Kräfte mit jeweils mehrjähriger 2.Liga-Erfahrung.

Licht und Schatten zum Saisonauftakt

Triathlon-Bundesliga in Buschhütten

Licht und Schatten zum Saisonauftakt

In Buschhütten fiel am vergangenen Wochen­ende der Startschuss für die von allen mit Spannung erwartete Triathlon-Bundesligasaison 2014. Tra­di­tions­gemäß wurde der erste Saison­wett­kampf im Sieger­land als Team­sprint ausge­tragen - eine Disziplin, in der wir schon in den zurück­liegenden Jahren oftmals über­zeugen konnten.

Der Bundesligakader scharrt mit den Füßen

Der Bundesligakader scharrt mit den Füßen

„Alles neu macht der Mai...“ Auch wenn diese Weisheit in erster Linie nicht auf den Triathlonsport bezogen ist, markiert der erste Mai für Triathleten doch einen wichtigen Stichtag. So werden die letzten Grundlagentrainingslager beendet, erste wichtige Formtests durchgeführt und langsam die Regenerationsphase für die ersten wichtigen Triathlons des Jahres eingeleitet. An erster Stelle steht hier für die Münsterschen Triathleten natürlich der Bundesliga-Auftakt im nahem Buschhütten am Sonntag, den 11. Mai.

Abstiegskampf? - Ohne uns!

Abstiegskampf? - Ohne uns!

Bundesligateam von Mondi TriFinish stellt sich am 26. April der Öffentlichkeit vor

Am 11. Mai startet in Busch­hütten die Triathlon-Bundes­liga-Saison 2014. Nach dem Klassen­erhalt im ver­gan­genen Jahr hat sich die Mann­schaft aus Münster namhaft und gezielt verstärkt. Für alle Starter war das erste Jahr im Triath­lon-Oberhaus eine lehr­reiche Zeit. Bis zum letz­ten Saison­rennen haben die Drei­kämpfer vom TriFinish in der zurück­liegenden Meister­schafts­runde gekämpft, um die Klasse zu halten - in diesem Jahr wollen sich die Münsteraner ins Mittel­feld der Tabelle vorkämpfen. Kein ein­faches Unter­fangen, da die deut­sche Elite-Liga auch im Jahr 2014 mit inter­nationalen Top-Athleten besetzt sein wird.

Saisonfinale in der 2. Bundesliga

Saisonfinale in der 2. Bundesliga

Neben dem NRW-Ligastart der ersten Damen­mann­schaft fand für die M2 in der zweiten Bundes­liga in Krefeld das Saison­finale statt. Das Wettkampf­format „Teamsprint“ ließ dabei Hoff­nungen auf eine gute Abschluss­platzierung zu, da bei diesem Renntyp von TriFinish-Teams schon häufig hervor­ragende Ergebn­isse erzielt wurden. Das es in einer - im Mittel­feld - leistungsmäßig extrem homogenen Liga auch einmal anders kommen kann, sollte der Wett­kampf­tag in Krefeld zeigen.

Daniel Mehring erzielt Spitzenplatzierung

2. Bundesliga in Verl: Trotz Ausfall Platz 9

Daniel Mehring erzielt Spitzenplatzierung

Nachdem vor wenigen Wochen die Erstliga-Starter die Weichen für das große Finale der Triathlonsaison gestellt haben, bog am vergangenen Sonntag nun auch die Reserve auf die Zielgerade ein. Beim Sprinttriathlon in Verl belegte das Team von Kapitän Manuel Reimer den 9. Platz und wird auch die Saison mit einem soliden Mittelfeldplatz abschließen.

  • WEICON

  • zfs
  • fuji

  • preview
  • Leeze

Anschrift

  • Tri Finish Münster e.V.
    Wilhelmstraße 60
    48149 Münster

Kontakt

Folge TriFinish

Triathlon Bundesliga

logo bl weiss