Masters in Sassenberg

geschrieben von Martin Epkenhans am 21. August 2018

Masters in Sassenberg

Einer für Alle und Alle für einen. So hieß es wieder für die Masters am Sonntag beim Sassenberg Triathlon.

Am Sonntag gingen Ansgar Kröger, Michael Ernst und Doris Höwer für die Masterliga auf die Olympische Distanz an den Start.

 

Geschwommen wurde im 26 Grad warmen Feldmarksee, erstmalig mit einem Rolling Start, was an diesem sommerlichen Tag der angenehmste Part war. Als erster krabbelte 24-Stunden-Schwimmer Michael aus dem Wasser, knapp dahinter folgte schon Ansgar und Doris krabbelte 7 Minuten später auch aus dem warmen See. Da ja ohne Neo geschwommen wurde ging es schnell auf die Radstrecke, die im ersten Teil ganz schön Windanfällig war, ansonsten sehr flach mit ein paar Kurven.

 Doris war im festen Glauben die Radstrecke habe 44 km und wunderte sich daher, dass die Wechselzone immer noch nicht in Sicht war. Am Ende standen dann fast 47 km auf ihrem Tacho.

 Mittlerweile schien die Sonne gnadenlos vom Himmel und machte den Läufern ganz schön zu schaffen.

 Ansgar, der wegen einer Verletzung nicht viele Laufkilometer im Training absolvieren konnte, war dennoch mit seiner Laufleistung zufrieden. Michael quälte sich bei den Temperaturen auch gut ins Ziel und für Doris die zuletzt beim Ostseeman113 in Damp auf der MD gestartet war und danach lieber auf den Lofoten gewandert ist, als zu trainieren, bezahlte dies mit schweren Beinen auf der Laufstrecke.

 Wie heißt es so schön: Ohne Fleiß kein Preis.

 Der Tag endete für die Masters aus Münster mit Platz 23.

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

  • WEICON

  • zfs
  • fuji

  • preview
  • Leeze

Anschrift

  • Tri Finish Münster e.V.
    Wilhelmstraße 60
    48149 Münster

Kontakt

Folge TriFinish

Triathlon Bundesliga

logo bl weiss