Gelungener Start in die Saison

geschrieben von Holger Falk am 06. Mai 2018

M5 grüßt von Platz 1

Gelungener Start in die Saison

 

 

In Versmold startete heute die neue Saison für die M5 in der Verbandsliga Nord.

Eine Woche vor dem Start wurde die Aufstellung noch einmal durcheinander gewürfelt.

                        v.l.n.r. Marc Schulze, Tim Sievers, Thomas Sievers, Marcel Klute

Durch verschiedenste Gründe konnte die ursprünglich geplante Aufstellung nicht gehalten werden. So ergab sich ca. 1 Woche vor dem Start noch eine Rotation in der Besetzung.

Letztlich war bereits vor dem Start klar das die M5 eine schlagkräftige Truppe aufbieten kann. Mit Marcel Klute, Marc Schulze und Thomas Sievers gaben drei Athleten grünes Licht, welche eigentlich in höheren Gefilden unterwegs sind (M2 - M4). Als Debütanten in der Liga hatten wir dann noch Tim Sievers dabei. Der Filius von Thomas kam also bei seiner Premiere in den Genuss im Team gemeinsam mit seinem Vater zu starten. Wann hat man mal ein Vater / Sohn Gespann in seinem Team ?

Gestartet wurde in Versmold traditionell im Hallenbad. Da es sich um eine Sprintdistanz handelte mussten 500 m, also 20 Bahnen, absolviert werden. Zu siebt gingen die Athleten pro Bahn ins Rennen. Marcel und Marc konnten sich direkt an die Spitze setzen und Tim hing sich mit dran. Das Tempo konnte lange gehalten werden, ehe die Überrundungen bei 7 Personen auf 25 m das Ganze schwierig gestalteten. Dennoch gingen unsere vier Jungs in der Reihenfolge aus dem Wasser. Marcel war insgesamt erster. Marc folgte auf Platz drei und Tim direkt dahinter. Als vierter kam Thomas aus dem Wasser.

Nun hieß es rüber in das angrenzende Leichtathletik Stadion zur Wechselzone.

Marcel blieb beim Radfahren ebenfalls vorne und ließ nichts anbrennen. Sein Problem: er konnte nicht abschätzen ob seine Leistung reicht.

Zwar war er durchweg erster, aber aufgrund der hohen Teilnehmerzahl und der geringen Kapazitäten im Hallenbad gab es zwei Starts. Es galt also nicht nur das direkte Duell zu führen, sondern auch ein Fernduell gegen unbekannte Gegner, welche 20 Minuten später starteten.

Marc hatte hingegen beim Radfahren zu Anfang Probleme und verlor Zeit. Zwar hat er sich ab der zweiten (von drei) Runde gesteigert, aber die Spitze war bereits ein Stück weg.

Tim hatte einen guten Schwimmstart, hat aber beim Radfahren gemerkt das ihm da noch ein wenig Spritzigkeit fehlt. So verlor er einige Plätze und musste auch seinen Vater, Thomas, ziehen lassen. Dieser kam mit Kraft auf die Strecke.

Der abschließende Lauf führte jeweils eine Runde durch das Stadion und durch den Wald. Zwei Runden, also 5 km, waren zu absolvieren.

Hier sahen alle vier Starter richtig locker aus und haben ihre jeweiligen Rennen souverän beendet.

Besonders Tim hatte hinten raus etwas zu kämpfen, aber dafür das er mit gerade einmal    16 Jahren sein Ligadebüt gab, hat er eine Top Leistung abgeliefert. Mit seiner Zielzeit von 01:10:07 Stunden liegt er in der vorderen Hälfte und hat so einige "alte Hasen" hinter sich gelassen. (Alle Ergebnisse unter M5<aktuelle Ergebnisse<2018)

Hierzu einen gesonderten Glückwunsch vom Team.

Aufgrund der Vergabe diverser Strafzeiten musste das Team allerdings noch recht lange auf das Ergebnis warten. Zumal ja auch der zweite Start erst im Ziel sein musste.

Das warten hat sich aber gelohnt. Niemand im Team hat eine Zeitstrafe erhalten und durch die individuellen Topleistungen haben wir in der Mannschaftswertung den 1. Platz erreicht. Dies bedeutet gleichzeitig auch für die Tabelle den 1. Platz.

So stellt man sich einen Saisonstart vor.

Allen Athleten nun vielen Dank für die gezeigten Leistungen und eine schnelle Regeneration für die nächsten Aufgaben.

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

  • WEICON

  • zfs
  • fuji

  • preview
  • Leeze

Anschrift

  • Tri Finish Münster e.V.
    Wilhelmstraße 60
    48149 Münster

Kontakt

Folge TriFinish

Triathlon Bundesliga

logo bl weiss