Mannschaften werden für 2019 neu aufgestellt

Das Jahr 2019 bringt hinsichtlich des Ligabetriebes ein paar Neuerungen mit sich.

Nach der Saison 2018 gingen die Mannschaftsbetreuer, gemeinsam mit dem Vorstand, in die Zäsur und haben beschlossen den Ligabetrieb neu zu sortieren.

So wurde beschlossen das die 1. Damenmannschaft zukünftig nicht mehr in der 2. Bundesliga an den Start gehen wird. Anhaltende Besetzungsprobleme der vergangenen Jahre haben zu dem Entschluss geführt, wieder mehr auf Breitensport und somit heimische Athletinnen zu setzen.

Da vom NRW TV nun noch eine weitere Liga gegründet wurde, bedeutet dies das die W1 zukünftig in der Regionalliga und die W2 in der Oberliga an den Start gehen wird. Somit bleibt es bei zwei Damenteams.

Bei den Herrenteams führte der gleiche Grund zu der ersatzlosen Abmeldung der Oberliga Mannschaft M4. Hier konnte der letzte Wettkampf im Jahr 2018 sogar gar nicht mehr bestritten werden. Durch die Abmeldung soll die Besetzung der verbleibenden Teams sicher gestellt werden.

Dadurch ergeben sich Änderungen der Mannschaftsbezeichnungen. Aus der Verbandsliga- Mannschaft, bisher M5, wird die neue M4. Sie startet natürlich weiterhin in der Verbandsliga.

Aus der Landesliga- Mannschaft, bisher M6, wird demnach die neue M5. Auch hier bleibt es bei der Landesliga.

So sind wir auch 2019 noch mit 8 (!!!) Mannschaften im Liga- Alltag vertreten.

Saisonfinale der M3 und M4 in Ratingen

Saisonfinale der M3 und M4 in Ratingen

Am vergangenen Sonntag war es soweit: Mit der 10. Durchführung des Stadtwerke Ratingen Triathlons verabschiedeten sich die M3 und die M4 von Weicon Tri Finish Münster in die verdiente Saisonpause. In Ratingen galt es auf einer Kurzdistanz von 1000m Schwimmen, 40 etwas profilierteren Radkilometern und abschließenden 10km Laufen noch einmal letzte Kräfte zu mobilisieren und Punkte für die Teamwertung zu sammeln. Beide Teams befanden sich im gesicherten Mittelfeld, so dass die Anreise ins Bergische Land entspannt angetreten werden konnte.

Station 4 der Regionalliga in Hückeswagen

Station 4 der Regionalliga in Hückeswagen

Der vierte Wettkampf der diesjährigen Männer-Regionalliga-Saison führte das Team von Weicon Tri Finish Münster III zum Mitteldistanzklassiker nach Hückeswagen. Hier galt es, die bekannte Strecke aus 2km Schwimmen, 74km Radfahren mit 1000 Höhenmetern und abschließend die Laufstrecke von circa 20,5 km zu bewältigen.

 

 

Station 3 der Regionalliga in Steinbeck

Station 3 der Regionalliga in Steinbeck

Bergfest der Regionalliga Männer. Während andere Ligen erst spät in die Saison starten, wurde am 17. Juni in der Regionalliga bereits Bergfest gefeiert. Der dritte Wettkampf der Ligasaison führte die Jungs um Teamkoordinator Stefan Günnigmann zum Steinbecker Triathlon. Dort galt es für ihn sowie Thomas Sievers, Andi Jüdiges und Lothar Bitz 1500m im Mittellandkanal zu schwimmen, 42km mit ca. 400 HM durch den Teutoburger Wald auf dem Rad zurückzulegen, sowie zum Abschluss gut 10,5 km auf „Roth-ähnlicher“ Laufstrecke wiederum am Kanal zu bewältigen.

 

Station 2 der Regionalliga in Harsewinkel

Station 2 der Regionalliga in Harsewinkel

Zum zweiten Rennen der diesjährigen Regionalligasaison ging es für das Team von Weicon Tri Finish Münster zum ostwestfälischen Traditionswettkampf nach Harsewinkel. Gestartet wurde über eine Kurzdistanz mit 1000m Schwimmen, (dank Baustelle etwas verkürzten) 38km Rad und knapp 10 km Laufen.

 

Gelungener Start in die Saison - Teil 2

M3 auf Platz 1 grüßt die M5 auf Platz 1!

Gelungener Start in die Saison -  Teil 2

Für die dritte Mannschaft von Weicon Tri Finish Münster ging es zum Saisonauftakt der diesjährigen NRW-Ligasaison ins hügelige Siegerland nach Buschhütten-Kreuztal.

 

4. Start der NRW-Liga in Hückeswagen

4. Start der NRW-Liga in Hückeswagen

Der vierte Start der Saison führte das Männer-NRW-Liga-Team von Weicon TriFinish Münster zum Traditionswettkampf Hückeswagen ins Bergische Land. Bei sommerlichen Temperaturen im anfangs knapp zweistelligen Bereich galt es eine hügelige Mitteldistanz bestehend aus 2km Schwimmen, 74 km Rad mit knapp 1000 Höhenmetern und einem abschließenden etwas zu kurz geratenen Halbmarathon zu bewältigen.

Station 2 der NRW-Liga in Gladbeck – oder die Suche nach dem kleinsten ABER

Station 2 der NRW-Liga in Gladbeck – oder die Suche nach dem kleinsten ABER

 

Die zweite Station der diesjährigen NRW-Liga-Saison führte die Jungs der M3 von Weicon TriFinish Münster nach Gladbeck zum traditionellen Wettkampfformat „Teamsprint“. Das bedeutete in Gladbeck 750m Schwimmen, 22 kurvenreiche und holperige Radkilometer sowie ein abschließender 5km Lauf durch den lokalen Stadtpark. Das Ganze möglichst homogen, denn die Zeit des dritten Athleten im Ziel zählt, der Vierte ist das Streichergebnis.

 

Auftakt der NRW-Liga in Gütersloh

Auftakt der NRW-Liga in Gütersloh

 

Gütersloh – Gladbeck – Mönchengladbach – Hückeswagen – Krefeld – so lauten die Stationen der Männer-NRW-Ligamannschaft von Weicon TriFinish Münster. Die zu bewältigenden Wettkampfdistanzen reichen dabei von der Sprintdistanz bis zur hügeligen Mitteldistanz beim Hückeswagener Klassiker im Bergischen Land. Die Wettkämpfe teilweise als Sprint mit Windschattenfahren, teilweise als Teamsprint oder als Wettkampf mit Windschattenverbot.

 

Platz 9 beim Ligafinale in Krefeld

Platz 9 beim Ligafinale in Krefeld

Am Sonntag fand das letzte Rennen der NRW-Liga statt. Traditionell wird der Triathlon in Krefeld als Mann­schafts­sprint ausgetragen und ist entsprechend hart umkämpft.

Platz 5 – Bestes Saisonergebnis in Krefeld

Platz 5 – Bestes Saisonergebnis in Krefeld

Teamsprint NRW-Liga Krefeld: 750m Schwimmen, jeder für sich, Treffen in der Wechselzone; 20km Rennrad, geschlossen im Team; 5km Laufen, einer darf abfallen, der dritte Mann muss leiden – so die Eckdaten der 4. Station der M3 in der Saison 2015. Ein Rennen, das einerseits den Reiz daraus zieht etwas anderes als „normaler“ Triathlon zu sein, andererseits den Teamleiter Benedikt Hegemann gerade deswegen vor eine schwere Aufgabe stellte.

Guter 14. Platz trotz widriger Umstände

Guter 14. Platz trotz widriger Umstände

Die Bedingungen im Vorfeld waren vor dem 2. Liga­start in Steinbeck alles andere als rosig. Es gab verletzungs­bedingte Absagen und die Pers­onal­not der M2 wirkte sich zudem auf die geplante Mann­schafts­aufstellung aus, so dass erst kurz vor dem Start die end­gültige Besetzung fest stand.

Erfolgreicher Saisonauftakt für Mondi TriFinish Münster

Ligawettkämpfe Gütersloh 2014

Erfolgreicher Saisonauftakt für Mondi TriFinish Münster

Auf der Volks- sowie Kurzdistanz wurden neue Sieger gesucht. Aber auch die Landesliga und die Regionalligen der Männer und Frauen starteten in die neue Saison. Der Mondi TriFinish Münster, vertreten in der Landesliga durch die M5, in der Regionalliga der Männer durch die M3 und bei den Frauen durch die W2, war bestens aufgestellt. Bei strahlendem Sonnenschein machten sich die Finisher schon früh auf den Weg Richtung Ostwestfalen.

Tagessieg, Gesamtsieg, Aufstieg! - Saisonabschluss nach Maß für die M3

Tagessieg, Gesamtsieg, Aufstieg! - Saisonabschluss nach Maß für die M3
Foto: Kai Kukielka
Starter (vlnr) Daniel, Gerriet, Sascha, Stefan

Teamchef Benedikt Hegemann wollte auf Nummer Sicher gehen und stellte für die Mitteldistanz zum Saisonende ein Team zusammen, das auf knapp 20 Langdistanzeinsätze kommt. Dass doch nicht immer alles nach Plan läuft, stellte zu mindestens der Veranstalter fest.

  • WEICON

  • zfs
  • fuji
  • Leeze

Anschrift

  • Tri Finish Münster e.V.
    Wilhelmstraße 60
    48149 Münster

Kontakt

Folge TriFinish

Triathlon Bundesliga

logo bl weiss