• preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview
  • preview

14. Hägerman 2018: neuer Kälterekord, kein Streckenrekord, jedoch Schwimmrekord :)

geschrieben von Tobias Heide am 04. Mai 2018

14. Hägerman 2018: neuer Kälterekord, kein Streckenrekord, jedoch Schwimmrekord :)

Die Vereinsmeisterschaften waren an diesem 1. Mai eine besondere Herausforderung für den inneren Schweinehund. Nach Rekordwärme und Sonne satt im April, war der erste Mai wettertechnisch ein extremer Rückschlag. Bei 6°, stürmischem Wind und nassen, glitschigen Straßen haben einige für sich die Reißleine gezogen und verzichteten auf Start und mögliche Blessuren.

Trotzdem stellten sich noch 7 TriFis den Herausforderungen des alpinen Hägerwaldes. Lisa Ellmers siegte souverän, verteidigte Pokal und Titel und konnte immerhin in der Schlussdisziplin Laufen, trotz fehlenden Verfolgerdrucks, eine neue pers. Bestzeit aufstellen. Kathrin, ohne Schwimmzeit das Feld von hinten aufrollend, wurde souverän Vizetitelträgerin. Insa Rechter, neu bei unserem Haufen, machte ihrem Ruf als Überschwimmerin alle Ehre und setzte gleich mal einen Rekord im Becken. Auf ungewohnten zwei Rädern unterwegs, war dann Schadensbegrenzung  das Gebot der Stunde, um dann beim Laufen bereits wieder mit solider Vorstellung zu glänzen.

In Abwesenheit des Titelverteidigers und Ex-Rekordhalters Stefan Günnigman war bei den Männern der Favorit schnell ausgemacht. Tiefstapler Johann musste kein Risiko beim Radfahren eingehen, um souverän schon auf dem Rad an die Spitze zu fahren, den Vorsprung auf den beiden Laufrunden nur noch verwaltend. Ersttäter und Schwimmtrainer Martin Meier übernahm den Part des Einheizers für die Frauenspitze und konnte sich mit Luft nach vorne und hinten erlauben, Lisa ins Ziel zu begleiten ohne seinen Vizetitel zu gefährden. Michael Ernst und Martin Epkenhans komplettierten die Einlaufliste mit ordentlichen Zeiten und zeigten ebenfalls Härte gegen sich und die nasse Kälte. Was den Teilnahmerekord angeht kreisen beide Lichtjahre vor allen anderen. Angesichts der Wetterlage besonders erfreulich war auch die Zuschauer/Helfer-Bilanz . Neben den Spottern und Starthelfern sprang als Streckenposten für die riskanteste RechtsVorLinks-Kreuzung Matthias Arnold ein, obwohl es - einsam in unbekanntem Gelände - sicherlich nicht unbedingt der geplante Einstieg in den 1. Mai für ihn war. Dafür einen großen Dank !

Zum Sieg-Champagner, den Lisa großzügig mit allen teilte, blinzelte  bereits die Sonne wieder hervor, ....ein Vorzeichen für das Mittsommernachts-Einzelzeitfahren am 25. Juni ?

Die Ergebnisse im Überblick gibt es unter: https://trifinish.eu/events/haegerman

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.

  • WEICON

  • zfs
  • fuji

  • preview
  • Leeze

Anschrift

  • Tri Finish Münster e.V.
    Wilhelmstraße 60
    48149 Münster

Kontakt

Folge TriFinish

Triathlon Bundesliga

logo bl weiss